Aktuelle Pressemitteilungen

30.09.2015

Neuer Urlaubstrend am "Grünen Dach Europas" - Premium-Wohlfühlinseln mit familiärem Charme

Jetzt, wenn die Tage kürzer und kälter werden, wärmen Wellnessbäder, Massagen oder eine Stunde auf dem Sandwärmestrand Körper und Seele. Im "Wohlfühlland" auf dem "Grünen Dach Europas" im Bayerischen Wald entdecken immer mehr Gäste die Vorzüge von Premium-Wellness-Adressen mit familiärem Charme.

Regensburg (obx) - Mehr als 60 Hotels funkeln mit vier und vier-Sternen-superior am Wellnesshimmel des Bayerischen Waldes. Immer mehr liegen die familiär geführten Häuser bei den jährlich knapp zwei Millionen Übernachtungsgästen am "Grünen Dach Europas" im Trend: Die hochmodernen und bestens ausgestatteten Hotels bieten "Entspannungs- und Wohlfühlinseln" für Körper und Seele und erfüllen gleichzeitig den Wunsch vieler Gäste, Geborgenheit, Herzlichkeit und Annehmlichkeiten in einem Haus mit überschaubarer Größe zu finden. Diese persönlich, oft seit Generationen in der Familie geführten, kleineren Komfort-Herbergen sind zunehmend die "heimlichen Stars" in der Beliebtheitsskala und etliche schon längst kein Geheimtipp mehr. Denn inzwischen entdecken immer mehr Gäste die Vorzüge der Premium-Wellness-Adressen mit familiärem Charme.

Die Menschen sehnen sich danach, bei ihrer Suche nach Gelassenheit, Ruhe, Auszeit und Zeit für sich, einen Gastgeber zu finden, der mit einer Wohlfühlatmosphäre und persönlichem Service überzeugt, die die großen ausländischen Wellnesspaläste der internationalen Ketten oft nicht bieten können. Viele Traditionshäuser im Bayerischen Wald haben sich genau darauf spezialisiert und profitieren jetzt davon, dass immer mehr Besucher die Gemütlichkeit weit weg vom Tourismus der Massen suchen.

Im Bayerischen Wald finden Gäste heute viele Trauminseln, die bei modernstem Wellnessangebot familiären Charme haben. Diese kleineren, feinen Hotels geben ihren Gästen heimelige Geborgenheit und überzeugen mit dem Gefühl, im Urlaub zu Hause zu sein. Häuser wie das Landhotel Stemp in Büchlberg, das Landhotel Reibener Hof in Konzell, das St. Florian in Frauenau oder der Randsberger Hof in Cham entführen ihre Gäste als beschauliche Oasen der Ruhe in eine Welt, in der die hektische Geschäftigkeit des Alltags bereits Sekunden nach der Anreise in weite Ferne rückt.

Leidenschaft und Heimatliebe als Schlüssel für einzigartige Wohlfühlerlebnisse

Die Gäste können spüren, mit wieviel Leidenschaft die Hoteliers ihrer Arbeit nachgehen und wie sehr diese ihre Heimat lieben: "Die Verbundenheit mit regionalen Betrieben und örtlichen Produzenten, der heimischen Landwirtschaft und hiesigen Künstlern liegt uns am Herzen und ist ein wichtiger Bestandteil unseres Qualitätsversprechens", sagt beispielsweise Michaela Koller, Inhaberin des Hotels St. Florian. Das familiengeführte Hotel verwöhnt seine Gäste unter anderem mit einem Wildrosenbad für zwei bei Kerzenschein-Romantik.

Im Landhotel Reibener Hof in Konzell entdecken die Besucher bei einer besonderen Massage, dass Schokolade nicht nur glücklich, sondern auch schön macht. Mit einem exotischen Edelsteinbad finden Stressgeplagte im Landhotel Stemp ihr Gleichgewicht zurück.

Wenn das Herbstgrau draußen auf die Stimmung drückt, schalten die Therapeuten im Hotel Angerhof in Sankt Englmar im Bayerischen Wald die Sonne im Lithusorium, dem Sand-Wärmestrand, an. In einer knappen Stunde erleben die Gäste einen kompletten Strandtag mit Sonnenaufgang, Mittagshitze und romantischem Sonnenuntergang mit begleitendem Entspannungsprogramm. Im Angerhof erfrischen die Gäste Geist und Körper auch im Eukalyptus-Dampfbad, im Kristall-Farblicht-Aromaraum oder im heilsamen Salzstollen.

Wellnesswelten, die keine Wünsche unerfüllt lassen

Was die meisten Besucher überrascht: Trotz ihrer übersichtlichen Größe erfüllen die Wellnesswelten alle nur denkbaren Wünsche: Entspannungssuchende können sich auf ihrer "Traumreise" durch die Welt des Wohlbefindens von zarten Orangen-Zimt-Peelings verwöhnen lassen, die belebende Wirkung eines Alpenkräuter-Peelings spüren oder die wohltuende Wärme einer duftenden Rosenölmassage genießen. Von der Ziegenmilchcreme bis zum energetischen Lifting, von der Algen-Sahne-Behandlung bis hin zur Massage mit Blütenstempeln reicht die Palette der entspannenden Wohlfühl-Anwendungen.

So unterschiedlich und vielfältig die Entspannungswelten am "Grünen Dach Europas" auch sind, eines eint sie alle: Die frische, gesunde Luft und die spektakuläre Naturwelt im größten zusammenhängenden Waldgebiet Mitteleuropas, die Körper, Geist und Seele beleben, sind immer inklusive.

Mehr Informationen: www.bayerischer-wald.de

Was die meisten Besucher überrascht: Trotz ihrer übersichtlichen Größe erfüllen die Wellnesswelten in den kleineren Premium-Wohlfühlinseln alle nur denkbaren Wünsche. Foto: obx-news/Hotel Reischhof, Wegscheid

Vor allem auch wegen des persönlichen Services entscheiden sich immer mehr Gäste für Wellness-Adressen mit familiärem Charme. Foto: obx-news/Landhotel Stemp, Büchlberg


Download Alle Bilder als ZIP-Archiv

Für weitere Informationen bzw. Rückfragen wenden Sie sich bitte an info@ostbayern-tourismus.de
Die Verwendung der Bilder ist gegen Zusendung eines Belegexemplars honorarfrei.

Belegexemplare bitte senden an:
Tourismusverbandes Ostbayern e.V. | c/o NewsWork AG | Weinzierlstraße 15 | 93057 Regensburg